Destination in Focus – Tallinn

Estonia has earned itself the reputation of being a “Baltic Tiger” or “E-stonia” due to its rapid advancement.

Estonia has been called the “most advanced digital society in the world”. The country established e-Governance as early as 1997, allowing citizens to access many public services online, and in 2000 the country declared access to the Internet a basic human right. In 2001 it created the Digital Identity Card, which allows all citizens to access everything from transportation to their medical records. And in 2005, Estonia became the first country in the world to allow citizens to vote online.

This background of a high-tech, digital society with low tax rates has made Estonia the Silicon Valley of Eastern Europe. Despite being a small country with only 1.3 million people, country’s tech startup ecosystem continues to grow, with startups raising around €330 million in 2018.

Some of the well-known start-up businesses, now worth billion dollars are TransferWise, the peer-to-peer money transfer and currency exchange, Taxify, Europe’s fastest-growing ride-sharing platform, and of course Skype, the video calls software.

Estonia is the perfect place for start-ups, due to the fast online process of establishing a company (only 15 minutes), one of the most liberal tax systems in the world with zero corporate income tax and top notch e-government that works closely with the startup ecosystem.

Teilen auf:

Le Grand-Saconnex – Aryxe Destination in Focus

Der dieswöchige Zielort von Aryxe im Fokus ist Le Grand-Saconnex, eine schweizerische Gemeinde am Stadtrand von Genf.

Le Grand-Saconnex hat eine der vielfältigsten Bevölkerungen des Landes. 40% der Stadtbevölkerung wurde außerhalb der Schweiz geboren. Der internationale Flughafen Genf befindet sich innerhalb der Stadtgrenzen.

Das Gebiet beherbergt eine Reihe von national bedeutenden historischen Stätten wie den Ökumenischen Rat der Kirchen und das UNESCO-Dokumentationszentrum. In Grand Saconnex befinden sich auch mehrere internationale Organisationen und ständige Vertretungen der Vereinten Nationen.

Grand Saconnex führt eine Partnerschaft mit der Stadt Carantec in der Bretagne in Westfrankreich. Partnerstädte sind eine Form von rechtlichen oder sozialen Vereinbarungen zwischen Städten und Regionen zur Förderung kultureller und kommerzieller Beziehungen.

Das moderne Konzept der Städtepartnerschaften, das nach dem Zweiten Weltkrieg eingeführt wurde, sollte die Freundschaft zwischen verschiedenen Kulturen und ehemaligen Feinden als Friedensakt unterstützen und sowohl Handel als auch Tourismus fördern. In den 2000er-Jahren wurden Städtepartnerschaften zunehmend für strategische, internationale Geschäftsbeziehungen zwischen den Mitgliedsstädten genutzt.

Teilen auf: