10 großartige Fakten über Athen

Athen

Athen erlangte den Ruhm, der Ursprung der Demokratie, der westlichen Philosophie und Literatur, der Olympischen Spiele, der wichtigsten mathematischen Prinzipien und des Theaters zu sein. Viele bekannte Philosophen, Herrscher, Politiker und Wissenschaftler, darunter Alexander der Große, Sokrates, Aristoteles, Perikles, Platon und Sophokles, kamen aus dieser rätselhaften und faszinierenden Stadt.

  1. Europas älteste Hauptstadt

Athens

Der Anfänge Athens reichen bis zu etwa 3.400 Jahre zurück, wobei die früheste menschliche Präsenz irgendwann zwischen dem 11. und 7. Jahrtausend begann. Aus diesem Grund gilt sie als eine der ältesten Städte der Welt und als älteste Hauptstadt Europas.

  1. Akropolis

Athens

Das Wahrzeichen Athens ist die Akropolis, die über der Stadt herrscht, in der sich die Überreste des Parthenons, der Propyläen und des Erechtheums befinden. Insgesamt bildeten sie den größten architektonischen und künstlerischen Komplex, den die griechischen Altertümer der Welt hinterlassen haben.

  1. Alle Regierungsformen

Athens

Athen ist seit über 4.000 Jahren bewohnt und hat in der Geschichte nahezu jede Regierungsform erlebt – einschließlich Monarchie, Demokratie, Sozialismus, Kapitalismus und sogar Kommunismus.

  1. Heimat der Demokratie

Athens

Athen ist die Heimat der ersten bekannten Demokratie, die um 500 v. Chr. in Athen gegründet wurde. Es basiert auf dem direkten Demokratiesystem, in welchem berechtigte Bürger direkt über Gesetze abstimmten.

  1. Die meisten Theaterbühnen der Welt

Athens

Die Tradition des Theaters begann mit der ersten Demokratie in Athen, in der 148 Theaterbühnen beheimatet sind. Dies sind sogar mehr als das West End und der Broadway zusammen.

  1. UNESCO-Welterbe

Athens

Neben der Akropolis von Athen gibt es hier ein weiteres UNESCO-Weltkulturerbe  – das mittelalterliche Daphni-Kloster. Das byzantinische Kloster wurde zum ersten Mal vor fast tausend Jahren in seiner jetzigen Form erbaut. Es war aus den Ruinen eines antiken Tempels entstanden, der Apollo Daphneios geweiht war.

  1. Die höchste gemessene Temperatur in Europa

Athens

Athen erlebt durch verschiedene menschliche Aktivitäten den urbanen Wärmeinseleffekt. Die Athener Vororte Elefsina und Tatoi verzeichneten am 10. Juli 1977 eine Temperatur von 48,0 ° C, womit Athen in den Rekordbüchern der World Meteorological Organization den ersten Platz für die höchste jemals in Europa gemessene Temperatur einnahm.

  1. Olivenproduzent

Athens

Griechenland ist der drittgrößte Olivenproduzent der Welt, der ein äußerst wichtiger Bestandteil der griechischen Ernährung war. Diese heiligen Bäume wachsen seit Tausenden von Jahren in Athen und einige der Bäume, die im 13. Jahrhundert gepflanzt wurden, produzieren bis heute Oliven.

  1. Plato

Athens

Plato war Athens einflussreichster Lehrer, während er auch als Philosoph, Gelehrter und Mathematiker berühmt war. Er war verantwortlich für die Schaffung der Akademie, der ersten Hochschule in der westlichen Welt, die Athen zur Heimat der ersten Universität machte.

  1. PIIGS

Athens

Mit seiner reichen Kultur und Geschichte war Athen schon immer ein beliebter Urlaubsort und zieht jedes Jahr rund 17 Millionen Touristen an. Aufgrund ihrer geschwächten Wirtschaftsleistung und Finanzstabilität ist sie jedoch während der europäischen Schuldenkrise weithin als eine der PIIGS bekannt.

Quellen:

http://www.interestingfunfacts.com/facts-about-athens-2.html

https://www.encyclopedia.com/places/spain-portugal-italy-greece-and-balkans/greek-political-geography/athens

https://theculturetrip.com/europe/greece/articles/15-facts-about-athens-that-will-amaze-you/

http://www.hotellesrhodos.com/fact-about-athens-greece

***

Aryxe ist ein Schweizerisch-Deutsches Technologieunternehmen, das sich auf die Erbringung von digitalen Lösungen für mittelständische Firmen spezialisiert. Von Social Media und Digitaler Werbung bis hin zur Erstellung von Inhalten und Webseiten – unsere hochflexiblen Business-Module unterstützen Ihr Unternehmen schnell und effektiv!

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.